Mittwoch, 5. Juli 2017

Von Männern im Sommer

In den letzten, vor allem sommerlichen Wochen, habe ich fleißig an einer kleine Kurzgeschichtensammlung geschrieben. Es war eine eher spontane Idee, die vor allem von den zahlreichen Unternehmungen im Juni inspiriert war.
Manchmal entstehen Geschichten im Kopf, die mich nicht mehr loslassen, die auch nicht bereit sind, sich in die lange Reihe der bereits vorhandenen Plots einzugliedern. Gleichzeitig weiß ich, dass sie zwar durchaus für eine längere Geschichte ausreichen, aber sich eben auch mit einem kleinen Einblick zufrieden geben.
Ich mag kurze Geschichten. Lediglich einen Augenblick einfangen, dieser bestimmte Moment, in dem sich alles verändert, der irreal erscheint und gleichzeitig überwältigend ist.
Schon lange habe ich nicht mehr so intensiv und produktiv geschrieben. Die Worte flossen, die Geschichten nahmen Gestalt an und die Idee für eine Sommeranthologie erschien gar nicht mehr abwegig.
Dass ich die meiste Schreibzeit im Garten verbracht habe, hat ebenfalls zu meinem Wohlgefühl beitragen.
Schlussendlich sind vier Geschichten entstanden, die miteinander verknüpft aber doch insich abgeschlossen sind.
Ich war mit Noah auf dem Depeche Mode Konzert und wir waren beide nicht nur von der Musik fasziniert.
Ich saß mit Frank im Zug und mochte den jungen Vater mit der lustigen Tasche sehr.
Ich wollte so gern am vorletzten anonymen Geschichtenwettbewerb auf bookrix teilnehmen, weil ich das Thema so toll fand, aber ich hatte keine Muse zum Schreiben. Hier war sie plötzlich da und hat mit Schachfiguren und Assen wild umsich geworfen.
Okay, die letzte Geschichte hat keinen "realen" Hintergrund. Ich glaube, ich habe etwas Ähnliches mal in einem Film gesehen.
Es klingt ein bisschen, als  wäre die Autorin übergeschnappt *lach*, aber eigentlich wurde sie nur von wunderbaren Erlebnissen und der Sonne geküsst.
Vielleicht habe ich euch ja neugierig auf vier kleine Liebesgeschichten gemacht und auf eurem Reader ist noch ein bisschen Platz, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr meinen Jungs ein Zuhause gebt.
Es wird erst einmal bei der digitalen Variante des Buches bleiben. Es sind kaum 100 Seiten und damit ist es ein bisschen dünn für einen Print. Allerdings habe ich darüber nachgedacht, einen Sammelband aller meiner Kurzgeschichten herauszubringen. Im Moment gibt es ja die Liebesschlösser (1 und 2) ebenfalls nur als ebook. Da liegt es doch nahe, alle ebooks zusammenzufassen und einen kleinen gedruckten Wälzer in Angriff zu nehmen. Vielleicht gelingt es mir noch in diesem Sommer.

Hier ist auf jeden Fall der Link zu Amazon: Von Männern im Sommer
Im Laufe der Woche wird das Buch auch in allen anderen Shops erhältlich sein.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und eine schöne Sommerzeit!



1 Kommentar:

  1. Tja, Liebe Karo, was soll ich sagen ... ich bin leider schon durch. Soll dir natürlich sagen, dass es viel zu kurz war, aber ich habe mich köstlich amüsiert. Jede einzelne Story war schön und wie du sagst, hätten sie sicherlich noch mehr hergegeben, wären dann vielleicht auch nicht so ... "gerannt", aber sie haben es auch nicht gebraucht.
    Mein Favo ist ganz klar Nummer 1, denn mit Noah dieses Konzert zu besuchen war fast so faszinierend wie Paul ;)

    LG Bianca

    AntwortenLöschen