Samstag, 6. Mai 2017

3,2,1...

Die letzten Tage waren für mich furchtbar aufregend. Auch wenn ich versucht habe, ruhig zu bleiben und nicht ständig daran zu denken, habe ich doch einige Male am Tag bei ebay reingeschaut. Selbst beim Schreiben habe ich gemerkt, dass ich mich nicht genug in die Story fallen lassen konnte. In Gedanken habe ich schon eine Reise geplant, auch wenn ich gar nicht genau wusste, wohin sie gehen würde. Auch wenn sich recht schnell die ersten Zweifel an meiner Versteigerung gelegt hatten, weil es tatsächlich Leute gab, die Gebote abgegeben haben, so blieb es doch bis zum Schluss für mich spannend.
Nun ist die erste Hürde geschafft.
116, 00 Euro sind es geworden.
Ich fahre ins Saarland und besuche Bianca Becker.
Das ist nicht gerade um die Ecke, aber eine Gegend, in der ich noch nie war.
Über einen Termin haben wir uns noch nicht geeinigt, aber das Geld ist bereits an das Aktionsbündnis gegen Homophobie geflossen.

An dieser Stelle sage ich noch einmal vielen, vielen Dank!

Ich freue mich auf die Reise und natürlich auch darüber, dass meine Idee funktioniert hat. 
Heute vor einer Woche war ich noch total aufgeregt und nervös. Ich wusste nicht, ob ich das wirklich durchziehen kann und habe mir Horrorszenarien ausgemalt. Jetzt bin ich froh über meinen Mut *lach* und hoffe, dass auch die Lesung schön werden wird.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen