Samstag, 3. Dezember 2016

Das dritte Türchen

Weihnachtszeit ist Sternenbastelzeit.
Ich liebe es, Sterne aus Papier zu falten. Bastelläden mit einer großen Papierauswahl sind mein persönliches Waterloo. Zum Glück gibt es in meiner Stadt keinen mehr (was mir natürlich auch leidtut), aber es reicht schon, wenn die großen Discounter ihre Bastelzeit einläuten. Papierstreifen für Fröbelsterne, quadratisches Papier in wunderbaren Farben und Designpapier ... Mein Widerstand schmilzt in Sekundenschnelle und schon habe ich wieder neues Papier zu Hause und der Esstisch wird von mir in Beschlag genommen.
Am liebsten probiere ich neue Sterne aus, obwohl Weihnachten ohne einen Fröbelstern ja irgendwie gar kein richtiges Weihnachten wäre. Da macht sogar die ganze Familie mit.
Deshalb dachte ich, ich bastle auch für euch ein paar Sterne. Idealerweise regenbogenbunt.
Ich habe einen Stern gefunden, der so einfach und schnell geht, dass ich es kaum glauben kann. Für diesen Stern braucht man wirklich keine große Begabung. Da können auch kleine Kinder problemlos mitmachen. Trotzdem finde ich, dass er wunderschön und imposant aussieht. Dank des Transparentpapiers wirkt er auch noch besonders farbenfroh und sorgt für gute Laune, wenn das Wetter mal wieder so richtig trüb ist.
Eine genaue Anleitung findet ihr HIER
Bei mir sieht er so aus:
leider sieht man bei Transparentpapier den Kleber immer so deutlich

Und schon hängt er am Fenster neben meinem Schreibtisch. Da werde ich wohl gar nicht mehr zum Schreiben kommen, weil ich ihn ständig angucken muss.
 Gefällt er euch auch so gut wie mir?

 ****************************************
Und hier kommt der Gewinner des gestrigen Kalenders, aber zuerst ...
Leute,  das fängt ja echt gut an. Ich habe Kalender von 2016 drucken lassen *umfall* Wie gut, dass es jemandem aufgefallen ist, denn ich glaube, ich hätte die echt so an euch verschickt. Ich hoffe, ihr könnt euch mein glühendes Gesicht vorstellen.

Aber gut, der Fehler wurde rechtzeitig erkannt. Ein herzliches Dankeschön dafür! Ich habe neue Kalender bestellt, die hoffentlich im Laufe der nächsten Woche ankommen. Es wird im Übrigen noch ein paar mehr von diesen Kalendern zu gewinnen geben, also natürlich die richtigen von 2017.
Zuerst wollte ich die "alten" wegwerfen, aber jetzt habe ich die Coverbilder ausgeschnitten und die gibt es zum Gewinn einfach dazu ... ein Covermagnet.

Okay, und nun, ordnungsgemäß durch meinen Weihnachtsengel ausgelost:
Den Magnetkalender 2017 hat Vera Rauchmann gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch!




Kommentare:

  1. Der Stern versetzt mich in meine Kindheit. Da haben wir auch immer solche Papiersterne gebastelt. Danke. ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Der Stern ist wunderschön Karo.
    Wir haben davon zwei im Zimmer meiner Tochter zu hängen. Die hat sie im Kindergarten gebastelt. :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hüpf, kreisch und zum Kühlschrank sause....Dankeschön lieber Weihnachtsengel....❤️
    Und so einen schönen Stern hab ich auch noch von meinen Kindern

    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab als Kind auch ganz viele davon gebastelt ... ich könnte eigentlich für das Zimmer der Lütten einen machen ... das Fenster ist so trostlos

    AntwortenLöschen
  5. Benutzt du Flüssigkleber? Den sieht man durch, das stimmt. Probiere doch mal einen Klebestift. Ist zwar etwas friemeliger, weil er so breit ist, aber du wirst den Unterschied sehen. Ich wollte doch eigentlich auch dieses Sterne basteln...
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. hach ja kindergarten und schulzeit meiner monster ..da kommen schöne erinnerungen auf ..dir einen tollen rest 2 advent ..Lg martina

    AntwortenLöschen