Freitag, 23. Dezember 2016

Das 23. Türchen

Der vorletzte Tag!
Ich kann es selbst kaum glauben, dass ich diesen Kalender tatsächlich allein geschafft habe. Auch wenn ich gern ein paar mehr Geschichten geschrieben hätte, hoffe ich doch, dass euch auch die anderen Beiträge gefallen und vielleicht sogar inspiriert haben.

Spätestens heute sollte wohl jeder einen Weihnachtsbaum im Haus/Wohnung haben.
In meiner Familie wird immer am 24. 12. vormittags der Baum dekoriert. Das machen wir alle zusammen, wobei es immer ein wenig Gerangel darum gibt, wer die Spitze auf den Baum setzen darf. Unser Baum ist bunt mit ganz vielen verschiedenen Kugeln. Wir kaufen in jedem Jahr mindestens eine besonders schöne Kugel auf dem Weihnachtsmarkt und lieben lustige Motive.

Und weil ich es bunt mag, habe ich hier noch eine regenbogenbunte Bastelidee für euch. Vielleicht auch für alle, die keinen Baum aufstellen und es trotzdem ein bisschen "verrückt-weihnachtlich" haben wollen.

Mein Regenbogenweihnachtsbaum
In den USA kann man ja so tolle Regenbogenweihnachtsbäume kaufen. Ehrlich, ich hatte schon einige Male den Finger auf dem Bestellbutton, aber dann habe ich doch gezögert. Die Dinger sind nicht gerade billig und mein Mann wäre auch nicht besonders amüsiert, wenn ich ihm so ein buntes und vor allem künstliches Teil ins Wohnzimmer stellen würde. Wie schön wäre es doch, wenn ich ein echtes Arbeitszimmer nur für mich hätte.
Also dachte ich, selbst ist die Frau! Das muss doch irgendwie selbstzubasteln sein. Ursprünglich hatte ich eine ganz andere Idee, die von einem künstlichen Herbstbaum, den ich auf einem Blog gefunden habe, inspiriert war. Leider habe ich zu lange gezögert, sodass es die Girlanden nicht mehr in allen Farben gab. Vielleicht probiere ich es im nächsten Jahr.
Stattdessen fiel mir so ein Rattankegel mit Leuchtdioden in die Hände und dazu ganz viele knallbunte Glitzerkugeln.
Obwohl ich am Anfang dachte, ich hätte viel zu viele Kugeln gekauft, musste ich schließlich doch noch mal losfahren und Nachschub besorgen.
Hier kommt also meine Version:
  • einen kleinen Rattankegel
  • Kugeln in den Farben des Regenbogens
  • Heißklebepistole
 Ich habe leider vergessen Bilder von der Entstehung zu machen, aber ich denke, es ist nicht besonders schwer. Obendrein braucht man auch keinen besonderen Plan, sondern kann instinktiv mit dem Kleben der Kugeln beginnen.

Der Rest meiner Kugeln. Die Kiste war jedoch am Anfang ansehnlich gefüllt. Die Aufhängeösen habe ich abgezogen.

Mein fertiges Bäumchen. Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen verliebt bin. Es glitzert so schön!






Ich weiß, es ist nicht perfekt, aber ich mag den kleinen Baum. 


 

Kommentare:

  1. Guten morgen Karo,
    Dein Regenbogenweihnachtsbäumchen sieht total klasse aus.
    Eine wirklich tolle Idee.
    Wünsche Dir noch einen stressarmen Vorweihnachtstag.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Karo,

    die Idee ist ja super und der Baum klasse aus. 👍

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zusammen
    Die Kugel sehr wirklich toll aus. Schönes Weihnachtsfest euch allen
    Lg Ines

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Karo,
    schöne Idee. Der Baum gefällt mir sehr. Wir haben dieses Jahr keinen, da wir nur eingeladen waren. Jetzt hat sich das geändert und alle kommen zu uns!
    Schön aber anstrengend!
    LG Heike

    AntwortenLöschen