Sonntag, 1. Mai 2016

Bloggeburtstag Tag 7

Geschafft!
Ich danke allen, die mich die ganze Woche über begleitet haben. Ich hoffe, ihr hattet Spaß auf meinem blog.
Jetzt wird es wieder ruhiger. Der Mai wird hoffentlich ein bisschen schreibintensiver.
Genau heute vor einem Jahr habe ich mit dem "Flammenerbe" angefangen. Damals war ich mir nicht einmal sicher, ob ich das Buch überhaupt jemals herausbringen würde. Ich erinnere mich, dass ich mich nicht einmal getraut habe, den Anfang meiner Betaleserin zu schicken, geschweige denn, ihr von der Idee zu erzählen.
Ohne hier echte Pläne kundzutun (die ja bei mir bekanntlich auf wackligen Beinen stehen), deute ich jedoch vorsichtig an, dass auch in diesem Jahr der Mai im Zeichen urbaner Fantasy steht. Es wird allerdings noch ein bisschen dauern, bis ich dazu mehr verkünden werde. Darüber hinaus ist es auch nicht das einzige Projekt.

Aber gut: Für heute stand/steht ja etwas anderes auf dem Plan. Leider hat diese Aktion nicht so funktioniert, wie ich es mir gedacht oder gewünscht habe. Das ist allerdings kein Grund für Depressionen. Ich bin ja eigentlich selbst niemand, der mit den Protagonisten (weder den eigenen noch von anderen Autoren ins Bett geht) Da ich allerdings eine Rückmeldung hatte, werde ich sie natürlich auch gern beantworten. Danke an Piccolo, dass du hier mitgemacht hast.

Hannes, Farid, Oliver und Hendrik:
Wann kann man wieder etwas neues von euch lesen? Eure Geschichten sind ja längst noch nicht zu Ende erzählt.

Hannes seufzt schwer: Ich verstehe gar nicht, weshalb sie sich ausgerechnet bei unserer Geschichte so anstellt. Wir haben ihr längst schon alles erzählt, es kann doch nicht so schwer sein, das mal eben aufzuschreiben.
Farid: Du weißt doch, dass sie da immer noch diese alten Blockaden hat. Denk doch nur, wie schwer es dir gefallen ist ...
Hannes: Klar, das verstehe ich ja, aber ehrlich, wir hocken hier seit einer Ewigkeit und ich finde, wir haben endlich auch ein Happy End verdient.
Farid: Immerhin haben wir uns doch... Alles andere ist doch egal.
Hannes: Findest du? Du weißt genau, dass wir noch längst nicht da sind, wo wir hingehören. Dein Bruder und Louis und ... Deniz ...
Farid: Vergiss den Idiot. Ich werde immer auf dich aufpassen. Und was meinen Bruder betrifft, ich glaube, wir sind auf einem guten Weg.
Hannes: Trotzdem ...
Beide starren die Autorin grimmig an. Sie presst die Lippen zusammen, grummelt leise vor sich hin und kann doch irgendwie nichts dagegen machen, dass die Worte einfach nicht fließen. Trotzdem geben sie die Hoffnung nicht auf.


Derweil scharrt Oliver in London mit den Füßen: Wann geht es weiter?
Hendrik: Ist doch gar nicht so schlecht, dann müssen wir uns ...
Oliver: Bitte, Hendrik. Du kannst nicht ewig weglaufen.
Hendrik (leise): Ich bin doch jetzt hier.
Oliver (zieht ihn in seine Arme): Das bist du und ich freue mich unglaublich darüber. Trotzdem ändert das nichts an dem Problem. Du zweifelst an unserer Liebe.
Hendrik: Nein, ich ... das würde ich niemals. Du bist mein Mann und ich ... ich bin einfach so schrecklich verwirrt.
Oliver: Und genau das sollte endlich mal aufgeschrieben werden...  (erneut erntet die Autorin einen grimmigen Blick)
Hendrik: Stimmt, es wird Zeit, dass wir die Sache hinter uns bringen.
Oliver: Wir werden so viel hinter uns bringen ... Dinge tun ...
Hendrik: Was meinst du?
An dieser Stelle holt die Autorin ein großes Pflaster hervor und klebt Olivers Mund zu. Hier wird nicht gespoilert. Dafür verspricht sie, dass es schon sehr bald weitergehen wird.

Daniel aus "positiv verliebt":
Ich würde mich freuen auch deine Geschichten lesen zu können, gerne auch als Buch. Kannst du uns vielleicht einen kleinen Vorgeschmack bzw. grobe Zusammenfassung geben worum es bei dir gehen würde? Ich weiß ja, dass deine Autorin da sehr unsicher ist was die Thematik angeht.
Daniel: Also ich würde da wirklich gern etwas verrraten, aber ich glaube, da bekomme ich Ärger (er grinst die Autorin fies an) Es ist ein Familienproblem, das mein Leben ziemlich durcheinanderwirbelt. Das ist ein bisschen schwierig und ich gerate dabei irgendwie in Panik, obwohl ich mich eigentlich immer für einen coolen Kerl gehalten habe. Dabei verprelle ich nicht nur meine Freunde sondern vor allem auch Lukas, der mir ... also irgendwie ... nein, da ist absolut nichts zwischen uns.
hier meldet sich die Autorin auch noch einmal zu Wort: Es geht um Religion, soviel verrate ich an dieser Stelle einfach mal und das ist es auch, was mich ein bisschen verunsichert, aber ich bin voller Hoffnung, dass die Geschichte in diesem Jahr noch herauskommt.


Karo Stein:
Warum werden eigentlich die Geschichten vom Blog nicht auch auf FF.de gepostet? Da würde man sie viel leichter wiederfinden.
Es gibt eigentlich keinen genauen Grund dafür. Die meisten kurzen Geschichten schreibe ich einfach für den blog. Sie gehören dahin. Manchmal vergesse ich es, dass ich sie auch auf fanfiktion posten könnte. Allerdings muss ich wohl auch zugeben, dass es mir wie einigen anderen Autoren geht. So richtig wohl fühle ich mich nicht mehr auf den Onlineportalen. Es verändert sich wohl alles mehr oder weniger.
Doch ich habe mir in der letzten Woche auch ein paar Gedanken über die Geschichten hier auf dem blog gemacht und mich entschlossen, dass ich einige davon zu einem ebook zusammenstellen werde. Ich hoffe, es erscheint im Mai oder Juni ... quasi als lockere Sommerlektüre.

Und damit ist die Geburtstagswoche beendet. Ich hoffe, ich habe den blog noch ein einige Jahre und finde immer wieder ein paar Ideen, die euch hier bei Laune halten.
Zum Abschluss habe ich mir überlegt, dass ich unter allen, die in dieser Woche Kommentare hinterlassen haben (natürlich einschließlich heute) diese drei Fanpäckchen verlose.

Viel Spaß und viel Glück!


Whiskyteufel: Lesezeichen, Sticker, Teebuch
Flammenerbe: Signierkarte, Sticker, Teebuch
positiv verliebt: Signierkarte, Sticker, Magnet

Kommentare:

  1. Hey Karo,

    Dankeschön, dass du alle meine Fragen beantwortet hast. Echt schade, dass sich sonst niemand getraut hat. Nochmals danke dafür.

    Und was Daniel angeht. Ich kann verstehen, dass du gerade bei der Thematik Religion sehr unsicher bist. In den letzten paar Jahren wird darüber ja sehr viel diskutiert, auch durch die Flüchtlinge. Trotzdem würde ich mich sehr freuen, wenn du den Schritt zur Veröffentlichung wagen würdest. Denn die Religionen an sich sind nicht schlecht und das Problem, sondern sie Menschen dahinter.

    Zu FF.de kann ich nur sagen, dass ich dich da auch irgendwie verstehen kann, auch wenn ich als reine Leserin das Portal etwas anders erlebe. Ich würde mich aber freuen, wenn du die Seite nicht ganz vergessen würdest. Es muss ja nicht alles gepostet werden, aber gelegentlich mal ein Lebenszeichen wäre nett.

    Ich wünsche dir und deiner Familie noch einen schönen 1. Mai. Genießt den sonnigen Sonntag!

    LG Piccolo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karo
    Es war eine schöne geburtstagswoche und di hast dir viel Mühe gegeben deine Leser dran zu beteiligen
    Mach dir heute einen schönen Feiertag
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Danke Karo
    Das du immer so tolle Aktionen für uns auf Lager hast :D

    AntwortenLöschen