Montag, 11. April 2016

Happy Weekend

Manchmal gibt es so etwas wirklich: Ein fröhliches Wochenende, ganz fernab von der Werbung für Lebensmitteldiscounter.
Noch immer bin ich ein bisschen geflasht davon, dass mir eben jenes auf so unglaubliche Art und Weise Zuteil wurde.

Zugeben, das ebook lief bereits am Montag wunderbar an, allerdings hat mich das Taschenbuch geärgert, denn es wollte einfach nicht bei Amazon in den Verkauf gehen. Dann war es jedoch soweit und am Samstag hielt ich das erste Buch in den Händen. Ich finde das ist immer wieder ein großartiges und unfassbares Gefühl. Noch unglaublicher war allerdings, dass ich quasi zeitgleich den ersten Platz in den schwulen Kategorien belegte: Nummer eins! Wahnsinn!
Das Grinsen klebte mir von da an permanent im Gesicht. Es gab eigentlich nichts, was mich noch aus der Fassung bringen konnte. Einmal abgesehen von den Verkaufszahlen, die mit dieser Platzierung einhergingen. Doppelwahnsinn und ein riesiges Dankeschön!

Ich bin erstaunt, aber wirklich glücklich und verneige mich in tiefer Demut vor all den Käufern und Lesern und vor allem vor denjenigen, die mir die ganze Zeit in den Ohren gelegen haben, damit ich diese Geschichte endlich als ebook und Taschenbuch herausbringe.

Happy Weekend! Die vierte Rezi für "Willst du ein Eis?, die fünfte für "Wenn es Liebe ist" und die 34. für "positiv verliebt". Drei Rezensionen an einem Wochenende, das ist schon sehr stattlich.

Und da Glück offensichtlich noch mehr Glück anzieht, bin ich am Samstag in den Abendstunden auch noch zu einem kleinen Garten gekommen. Eigentlich wollten ich ja nur mal gucken, ob in der bevorzugten Gartensparte etwas frei ist. Dann wollte ich noch lange, lange, lange überlegen, denn ich halte mich nicht für besonders begabt in diesen Dingen. Trotzdem wünsche ich mir schon ein paar Jahre so ein Stück Land, vom dem ich hoffe, dass es in mir schlummernde Talente weckt.
Okay, wir durften uns einen Garten angucken und die Aussicht gefiel mir trotz der immensen Arbeit ziemlich gut. So gut, dass ich am Sonntagvormittag noch einmal mit dem Rad hingefahren bin und ehe ich mich versah... war ich stolze Besitzerin eines Gartens. Von dem Grinsen in meinem Gesicht werden sich wohl die entsprechenden Muskeln noch eine Weile nicht erholen.

Schon verrückt, irgendwie ... und auch ein bisschen beängstigend, denn wer weiß hinter welcher Ecke eine plötzliche Gemeinheit lauert. Allerdings kann mir dieses Happy Weekend niemand mehr wegnehmen... und so lächle ich auch heute, am Montag noch freudig vor mich hin, denn die erste Ladung Taschenbücher ist angekommen und auch meine regenbogenbunten Goodies.
Am Mittwoch habe ich eine Lesung und auch sie entlockt mir bereits jetzt ein freudiges Kichern.


1 Kommentar:

  1. *lach*
    Ganz herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Erfolg, besser gesagt zu den Erfolgen.
    Von mir natürlich auch ganz viele Gartengrüße. Ich finde es gibt nichts Entspannenderes, als etwas zu pflanzen und sich daran zu freuen, das es wächst. "Gartenarbeit" erdet ungemein und wenn man dann noch was ernten kann, macht es doppelt Spaß.
    Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Glück mit deinem eigenen kleinen Stück vom grünen Paradies.
    GLG ulla

    AntwortenLöschen