Montag, 8. September 2014

Wer hat an der Uhr gedreht?


Ist es wirklich schon September? Okay, mein Urlaub hat schon im August Herbst suggeriert und so richtig sommerliche Hitze gab es  in diesem Jahr auch nur häppchenweise ... und trotzdem, die letzten Monate im Jahr kommen immer viel zu schnell.
Die ersten Lebkuchen habe ich ebenfalls bereits in den Geschäften gesichtet.
Zeit, ein wenig darüber nachzudenken, wie ich die letzten Wochen des Jahres noch nutzen sollte. Ein Blick auf den imaginären Plan ist eher depimierend. Bisher gab es nicht wirklich viel von mir zu lesen und ich frage mich, wo die Zeit geblieben ist, wer sie mir heimtückisch geklaut hat. Habe ich die grauen Herren nicht bemerkt, die sich offensichtlich problemlos an mir bereichern konnten. Nun, es nützt nichts, die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen und deshalb heißt es nach vorn schauen und die nächsten Seiten füllen.
Ich mag keine Vesprechungen geben, denn in letzter Zeit musste ich oft feststellen, dass ich nur mit Mühe diese einlösen konnte. Möglicherweise ist mir das ein oder andere Versprechen sogar durch die Lappen gegangen, deshalb gibt es nur einen groben Überblick über das, was ich mir für die nächsten Wochen vorgenommen habe.
Einmal abgesehen vom Großprojekt, dem Nachfolgebuch zu "MargeritenEngel", gibt es doch noch einige Projekte, die ich gern schaffen möchte.
Ich weiß, der Sommer ist fast vorbei, aber ich bin dabei die "Regentropfen" zu überarbeiten. Es wird ein paar neue Szenen geben und das Cover ist ebenfalls schon fertig. Ich hoffe, dass ich es bis Ende des Monats geschafft habe.
Und die Liebesschlösser möchte ich auch noch einmal überarbeiten und endlich anpassen, damit im ebook die gleichen Geschichten stehen, wie im Print.
Dann geht es nahtlos in den NaNoWriMo, dem National Novel Whriting Month über. Im letzten Jahr habe ich in dieser Zeit "positiv verliebt" geschrieben, für dieses Jahr gibt es die Fortsetzung dazu ... besser gesagt, Daniels Geschichte. Bin gespannt, ob ich sie wieder pünktlich am 1.12. in den Verkauf bringen kann.
Und dann sind wir schon im Dezember... In diesem Jahr mag ich mir den Stress mit einem blogübergreifenden Kalender nicht noch einmal auferlegen. Natürlich hatte dieser Kalender schöne Momente und tolle Geschichten, aber als Organisator war es nicht immer schön und manchmal wirklich anstrengend. Deshalb wird es diese Art von Kalender nicht geben (jedenfalls nicht auf meinem blog) Aber natürlich vergeht die Weihnachtszeit nicht ohne eine Geschichte von mir. Im Moment bin ich mir nicht ganz sicher, ob es einen täglichen Kalender geben wird oder ob ich mich auf die Adventssonntage beschränke. Warten wir mal ab, was die Muse mir ins Ohr flüstert.
Ich weiß, dass es bei Fanfiktion auch noch eine große und eine kleine Baustelle gibt. Da passiert in diesem Jahr mit Sicherheit auch noch etwas.
Manchmal wünsche ich mir, dass ein Tag mehr Stunden hat ... oder nein, dass ich die Stunden einfach besser nutzen könnte (mein Zeitmanagement ist echt für den A...)
Ach ja, für alle Badebombenfans: Jetzt geht es wieder los *lach* Ich habe schon ein kritisches Auge in meine Zutatenkiste geworfen.




Kommentare:

  1. Um so länger kann man sich auf etwas Neues von dir freuen ;-)
    Wichtig ist, dass du dich selbst nicht unter zusätzlichen Druck setzt.
    Dann wird alles gut.

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ja ja, die liebe Zeit. Man hat doch immer wieder viel zu wenig davon.
    Es gibt wohl niemanden, der kein Lied davon singen kann.

    Von all deinen großen und kleinen Projekte, freue ich mich momentan auf die Fortsetzung/Ableger von positiv verliebt am meisten.
    Aber auch auf die Beendigung/Weiterführung der beiden "Baustellen" auf FF.de bin ich gespannt.
    Aber ich warte lieber auch etwas länger, sodass alle mit dem Ergebnis zufrieden sind und sich damit wohlfühlen.

    LG Piccolo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Fast hätte ich es vergessen. Falls du in letzter Zeit nicht auf FF.de warst, dann mach das mal. Seit letzter Woche hat die Seite ein vollkommen neues Design.

      LG Piccolo

      Löschen