Mittwoch, 30. April 2014

Rainbowflash- blogparade

Karo hat nachgedacht … und wenn sie in der dritten Form von sich redet, hat sie wirklich viel nachgedacht *lach*
Und hier ist das Ergebnis, von dem ich noch nicht weiß, ob es funktionieren wird, ob es vielleicht zu kurzfristig ist oder ob Ihr möglicherweise gar keine Lust auf ein kleines Spielchen bzw. eine blogparade habt.
Nach so vielen Selbstzweifeln kommt jetzt der Teil, den sich mein Gehirn zusammengesponnen hat 

 Am 17. Mai ist IDAHOT, also der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie.

Dieser Tag hat eine ganz besondere Bedeutung, denn am 17. Mai 1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten zu streichen.
Es gibt in vielen Städten auf der ganzen Welt Aktionen, um diesen Tag gebührend zu feiern und auf die immer noch anhaltende Diskriminierung homosexueller Menschen aufmerksam zu machen.
Es gibt Rainbowflashs und Kussaktionen und Infostände …
Wie wäre es, wenn wir blogger auch einen virtuellen Rainbowflash starten?
Ich stelle mir folgendes vor: Macht ein Foto von einem Luftballon oder holt euch ein freies Bild aus dem Internet (bitte auf das copyright achten), kauft ein Bild, malt von mir aus auch Luftballons … Wer sich mit Bildbearbeitung auskennt, kann auch gern eine Botschaft auf das Bild schreiben, ansonsten schreibt eine Botschaft darunter, verfasst einen kleinen Beitrag, vielleicht sogar eine Minigeschichte oder ein Gedicht oder … postet einfach nur einen Luftballon …
Stellt den Beitrag am 17. Mai auf euren blog (gern dürft ihr euch mit mir dabei verlinken) und schickt mir entweder das Bild als email oder fügt den Link zu eurem Beitrag als Kommentar bei mir ein. Jedes Bild, das ich im Laufe des Tages erhalte, poste ich natürlich auch auf meinem Blog.
Und an dieser Stelle sind alle Nichtblogger aufgerufen. Schickt mir ebenfalls Luftballonbilder mit oder ohne Botschaft!
Und damit sich das alles auch lohnt … Unsinn, es lohnt sich auch so, denn ich fände es super, wenn viele von euch mitmachen und wir einen riesigen Luftballonregenbogen zusammen bekommen würden.
Trotzdem, unter allen die mitmachen, verlose ich drei Luftballon- Collagen- Tassen. (wer mir also ein Bild schickt, stimmt damit auch ausdrücklich zu, dass ich das Bild auf eine Tasse drucken lassen kann).
Was bleibt mir noch zu sagen? Verbreitet den Beitrag, damit möglichst viele blogger und Nichtblogger mitmachen, seid kreativ und zeigt, dass Homophobie und Transphobie in euren Leben keinen Platz haben

Kommentare:

  1. Hallo Karo,

    das ist ja eine wundervolle Idee.
    Ich werde auf jeden Fall mitmachen :)

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. hi,

    ich bin gerade etwas fassungslos, dass die WHO erst 1990 die Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten gestrichen hat Ö____Ö Das wusste ich gar nicht... Werde mir den Tag im Kalender notieren und so versuchen deine Aktion nicht zu vergessen ~.^
    and by the way... ich teile mir mit einem der "Bunten-Jungs" auf der Arbeit ein Büro und ohne ihn und seine Sicht der Dinge würde mir wirklich was fehlen!

    LG Sonja K.

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee, ich bin dabei!
    http://blog.susannjulieva.de/internationaler-tag-gegen-homophobie-und-transphobie/
    Liebe Grüße,
    Susann

    AntwortenLöschen