Dienstag, 31. Dezember 2013

Jahresrückblick



Es ist schon fast eine Tradition am Ende des Jahres ein paar Zeilen auf meinem Blog über die vergangenen 365 Tage zu hinterlassen. Deshalb denke ich auch heute, am 31.12.2013 darüber nach und allein das zaubert mir ein breites Lächeln ins Gesicht.
Was für ein Jahr!
Ich bin voller Ehrfurcht, voller Stolz und Freude, aber vor allem kommt es mir immer noch irgendwie unreal vor. 
Im Mai kam mein erstes Buch, der „MargeritenEngel“ als ebook heraus. Ich war nervös und aufgeregt und hatte keine Ahnung, was mich erwarten würde. Diese Geschichte war so viel mehr für mich, denn ist hat einen sehr realen Bezug. Vermutlich habe ich mich mit diesem Buch frei geschrieben. Ich habe mit einem Abschnitt in meinem Leben abgeschlossen, habe einen Teil der Erinnerung verarbeitet und fühle mich seitdem wirklich besser. Obwohl es immer noch Momente gibt, in denen ich nicht begreifen kann, was passiert ist, wieso meine Rolle so war … wie sie eben war oder was ich hätte anders machen können.Ich weiß es nicht und wenn ich ehrlich bin, möchte ich es auch gar nicht weiter darüber nachdenken. Es ist gut so wie es ist. Manchmal begegnet man Menschen, geht ein Stück mit ihnen gemeinsam und irgendwann trennt sich der Weg. Diese Erfahrung ist nicht neu und auch in diesem Jahr gab es Menschen die nicht mehr Teil meines Lebens sind.
Auf jeden Fall war es mir eine große Freude, dieses Buch zu schreiben und eine noch größere, als der Verlag mir die Idee unterbreitete, zu Weihnachten einen Print zu veröffentlichen. Nun steht der Engel in meinem Regal, ebenso wie bei einigen von euch. Das ist absolut großartig.
Darüber hinaus habe ich mich auch als Selfpublisher versucht. Zwei Bücher, die "Liebesschlösser" und "positiv verliebt" sind es in Eigenregie geworden und ich bin voller Zuversicht, dass ich auch im neuen Jahr auf diesem Wege Geschichten veröffentlichen werde.
Wer sich fragt, was besser ist, also Verlag oder Indie …. Ich kann die Frage nicht beantworten, denn ich mag beides. Sicherlich ist es auch vom Verlag abhängig, aber ich fühle mich beim Cursed Verlag sehr wohl und freue mich auf die neuen Projekte in 2014. Ich habe genügend Mitspracherecht, um niemals das Gefühl für das Projekt zu verlieren und gleichzeitig kann ich die „unliebsamen“ Aufgaben abgeben.
Auf der anderen Seite ist es spannend, alles allein zu machen. Wobei so ganz allein bin ich natürlich nicht, denn ich habe gute Helfer, die mir bei meinen zwei Büchern mit Rat und Tat zur Seite standen. Aber alles allein zu planen, dem Buch genau das Gesicht zu geben, dass man haben möchte, sich in die Materie einzuarbeiten, zu verzweifeln und trotzdem einen Weg zu finden, ein Cover zu gestalten und sich mit Schriftsatz, Layout und anderen Formalien herumzuschlagen … Ich gebe zu, das macht mir ziemlich viel Spaß! Von daher werde ich auch im neuen Jahr an beiden Formen festhalten. Ich hoffe, die Projekte, die ich angedacht habe, werden auch funktionieren.
Als eine der Mitbegründerinnen der Kuschelgang blicke ich voller Stolz auf drei Anthologien mit wunderbaren Geschichten. Ich freue mich, die meisten der Kuschelgang im März bei der Leipziger Buchmesse zu treffen. Das wird bestimmt wieder eine lustige Zeit.
So wie man Freunde oder Bekannte auf seinem Weg verliert, so begegnen einem auch immer wieder neue und manchmal ist es erstaunlich, wie inspirierend diese sein können. Danke Sissi, für zwei gemeinsame Projekte und für ein drittes, das ich schon jetzt ganz besonders liebe.
Auch in privater Hinsicht verlief 2013 in angenehmen Bahnen. Urlaub, Familienangeltage, Freunde treffen, Bauchtanzauftritte, Störtebekerfestspiele und noch vieles mehr …
Voller Hoffnung und Zuversicht blicke ich auf das neue Jahr. Ich weiß nicht, was es für mich bereit hält, aber ich werde mir Mühe geben, meine Pläne in die Tat umzusetzen.
Ich danke Euch für dieses schöne Jahr, für die vielen Kommentare, Rezensionen, emails … für die wunderbaren Kontakte und fürs Mutmachen, wenn ich voller Selbstzweifel war.


1 Kommentar:

  1. Dir Liebe Karo alles gute für das Jahr 2014 ! Hoffe das es weiter so gut läuft oder noch besser wird und das alles so wird wie du es verdient hast .
    Den wer freude schenkt durch seine Bücher soll im Leben diese auch bekommen und dafür sind wir alle da !!!

    AntwortenLöschen