Mittwoch, 13. Juni 2012

Karo´s Monsterwelt

Für alle, die sich fragen was die liebe Karo eigentlich macht, wenn sie sich nicht gerade mit ihrer Familie und den Dingen aus ihrem realen Leben beschäftigt, dann habe ich hier die Antwort für euch:

Karo näht. Karo näht Monster!

Nachdem ich mal wieder von meinem Bruder herausgefordert wurde, habe ich nach einer Anleitung gesucht und sie auch prompt bei Revoluzza gefunden. Leider gab es keinen Hinweis, dass das Nähen dieser kleinen niedlichen Mitbewohner süchtig macht, sonst hätte ich vermutlich die Finger davon gelassen. Nach dem das erste Monster das Licht der Welt erblickt und mich mit seinen blauen Augen angesehen hat, hatte mich das Fieber auch schon gepackt.
Meine Kinder wollten natürlich auch jeder eins haben und nicht nur sie. Ruck zuck war eine ganze Monsterfamilie genäht und nun verbreiten sie sich quer übers Land. Eine perfekte kleine Ablenkung, denn die Monster sehen nicht nur niedlich und kuschelig aus, nein, sie sind auch super schnell genäht.Also genau das richtige für mich.
Ich liebe den Augenblick der Geburt, wenn man das kleine Monster durch den engen Geburtskanal zieht (weil Karo ja faul ist und nicht zu viel mit der Hand nähen will). Das ist der Moment, in dem ich mir sicher bin, dass ich das Monster bestimmt nicht weggeben werde ... aber ich kann ja auch nicht alle behalten. 
Also grüße ich ganz lieb das kleine Monster mit dem Namen Rolf in Greifswald, die beiden Monster in Jena und das Monster, was sich noch in dieser Woche auf den Weg in den Süden der Republik macht. 
Aber das Schreiben ist natürlich auch nicht vergessen. Es war gut, den Kopf frei zu kriegen und beim Nähen einfach mal über ein paar Dinge nachdenken zu können.


Kommentare:

  1. Die sind ja niedlich. Da kann ich verstehen, dass du nach ihnen süchtig bist.
    Es freut mich auch sehr zu hören, dass du durch sie den Kopf für das Schreiben etwas frei bekommen hast.
    Ohne jetzt drängeln zu wollen. Flüstert deine Muse vielleicht zu Farid und Hannes mal wieder etwas?

    LG Piccolo

    AntwortenLöschen
  2. cmueller(corina)25. Juni 2012 um 09:20

    Oh die sind ja süß. Die laden wirklich zum knuddeln ein.
    Da kann ich mir gut vorstellen, dass man(frau) danach süchtig wird.
    Kann Frau die auch haben?

    LG Corina

    AntwortenLöschen