Montag, 29. August 2011

Endlich ein Grund, den Sommer zu lieben...

Das Warten neigt sich dem Ende! Ich kann es selbst kaum glauben, aber die Sommeranthologie "Sommerliebe" ist sozusagen auf dem Weg. Jetzt heißt es nur noch abwarten wie lange es dauert, bis es bei den einschlägigen Buchplattformen gelistet ist. Möglicherweise ist sogar der Buchladen eures Vertrauens etwas schneller...

Von Sommer konnte man in diesem Jahr ja nun wirklich kaum reden. Wenn ich nur an den Hagel von letzter Woche denke, der die Versicherungen ungemein schröpfen wird (Hagelschadensammelstellen) und unser knapp zwei Jahre altes Auto in ein, nun sagen mir mal, besonderes Kunstwerk verwandelt hat. Der Sommerurlaub, der eigentlich ein Herbsturlaub war und mir gezeigt hat, dass bei 16°C Wassertemperatur meine Beine anfangen zu kribbeln und das Baden irgendwie keinen Spass mehr macht...

Da wird es doch wirklich Zeit, dass wir noch einmal ein sommerliches Gefühl heraufbeschwören. Ich bin so gespannt, wie es euch gefallen wird!
Und wenn ich es in der Hand halte, dann werde ich mir einen Erdbeerdaiquiri mixen und es mir auf dem Sofa bequem machen...

Freitag, 26. August 2011

Verschlossene Türen

Heute etwas später, aber es ist ja noch Freitag...
Das neue Kapitel ist online und ich bin ziemlich müde. Mein Mann hielt mich gestern Abend ja für verrückt, als ich mein Handy auf 4.30 Uhr stellte und ihm sagte, dass ich dann schreiben werde. Heute Morgen habe ich an der Entscheidung selbst gezweifelt, bin allerdings tatsächlich aufgestanden.

Lassen wir also Hannes noch einmal zu Wort kommen und sehen, was der nächste Morgen so für ihn bringt!


Ich wünsche euch ein schönes und sonniges Wochenende!

Donnerstag, 25. August 2011

Erinnerungen...

Ich gebe es ja ehrlich zu, ich schwelge immer wieder gern in Erinnerungen. Egal ob Kinderheitserinnerungen, die erste Liebe, Urlaubsreisen, Hochzeit, Schwangerschaft, Geburt...alles wird gern hin und wieder aus meinem Gedächtnis hervorgekramt oder auf Bildern angesehen. Das Leben ist eine faszinierende Reise... Und im Moment erscheint es mir ganz besonders faszinierend!

Am 26. August 2010 habe ich auf ff meine erste Geschichte fertiggestellt. Es war ein unglaubliches Gefühl, auch wenn sie im Vergleich zu jetzigen Geschichten relativ wenige Reviews bekommen hat. Ich empfand das überhaupt nicht als schlimm. Es war okay (ich hatte vielleicht auf ein oder zwei Kommentare gehofft!) Ich konnte es gar nicht fassen, als der allererste Kommentar dazu kam.
Ein herzliches Dankeschön an Reni1!

Damals bin ich einfach ins kalte Wasser gesprungen, ich kannte niemanden, ich hatte keine Ahnung worauf ich achten musste. Ich habe einfach geguckt, wie die anderen schreiben... Heute, ein Jahr später habe ich meine eigene Beta (Danke Martina) meine Muse (fühl dich umarmt Klettblatt),kenne großartige Autoren und habe eine wunderbare Leserschaft! Danke!
Und nicht zu vergessen: Zwei meiner Geschichten werden veröffentlicht! Das ist schon irre!
Klingt ja fast wie ein Abschied! Ist es natürlich nicht, ganz im Gegenteil! Mein Kopf ist voll und ich wünschte, der Tag hätte mehr als 24 Stunden, oder ich könnte wenigstens mit doppelter Geschwindigkeit tippen...

Nein, an dieser Stelle möchte ich euch einfach einmal an meine beiden ersten Jungs Adrian und Sky erinnern. Einige offene Fragen von damals werden beantwortet und Adrian lässt seine Vergangenheit hoffentlich endgültig hinter sich.
Wobei...es ist immer wieder gut, sich an frühere Zeiten zu erinnern...

Den OneShot könnt ihr hier lesen: Promises

Freitag, 19. August 2011

Verschlossene Türen

Ich weiß, ihr habt lange gewartet, aber nun ist es da. Das neue Kapitel!


Diesmal gibt uns Hannes einen Einblick in seine Gedanken. Er versucht sich in seinem neuen Zuhause einzurichten und die Sache mit Farid wieder in Ordnung zu bringen... aber vor allem merkt er, dass sich da etwas in seine Gedanken und seinem Inneren breitmacht, dass so eine merkwürdige grüne Farbe hat...


Sonntag, 14. August 2011

Melde mich wieder zurück!

Die paar Tage Urlaub gingen leider viel zu schnell vorbei! Aber sie haben gut getan.
Ich fühle mich wirklich erholt. Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß, eine gute Portion Chaos und viele ruhige Momente.

Zum Spaß: Wir sind Fahrraddraisine gefahren. Das war echt lustig. Und wir haben uns an einen Canadier getraut, mit dem wir über Wasser fahren wollten. Nun ja, wir sind kläglich gescheitert! Es ist ziemlich wackelig und anstrengend in den Armen. Außerdem hatte ich plötzlich anstatt drei Männer, drei Heulsusen im Boot (*Kopfschüttel*)

Zum Chaos: Die elektrische Luftpumpe für die Luftmatratzen lag ganz brav zu Hause auf dem Tisch, während wir vom freundlichen Platzwart den Luftkompressor zur Verfügung gestellt bekommen haben... es dauerte eine schiere Ewigkeit bis die beiden Betten aufgepumpt waren und man hatte immer noch das Gefühl in einem Wasserbett zu liegen. Das Geschaukel wenn sich mein Mann herumgedreht hat, war wirklich lustig! Wir haben uns am nächsten Tag eine Handluftpumpe gekauft!

Zu den ruhigen Momenten: Einfach mal Nichtstun! Die Seele baumeln lassen, den Kindern beim Toben zusehen und den ganzen Abend Kniffel spielen! Und Baden! Ich bin ja eine echte Wasserratte und auch wenn ich erfriere, ich gehe immer ins Wasser (okay, im Winter wahrscheinlich nicht!)
Die Uckermark rund um Lychen ist wirklich eine Reise wert, auch bei schlechtem Wetter... Wobei, wir können uns eigentlich nicht beschweren, wir sind in unserem Zelt zumindest nicht abgesoffen...
Es hat jeden Tag geregnet und eine ganze Nacht polterten ununterbrochen fette Regentropfen auf die Plane, die wir schon vorsorglich über das Zelt gespannt hatten. Ich habe kein Auge zugemacht, während Mann und Kinder fröhlich vor sich hinschnuffelten...

Und jetzt kommts: Wir sind kaum zu Hause angekommen, da hatte uns die Sucht wieder im Griff. Mein Mann hat sofort sein Arbeitshandy angemacht und ich habe mich vor den PC geklemmt. Dabei haben wir fröhlich das Lied von Tim Bendzko "Nur noch kurz die Welt retten" vor uns hingesummt... "noch 148 Mails checken..." Es waren zwar keine 148, aber es hat nicht viel gefehlt!Und auch bei meinem Mann waren etliche Anrufe auf dem Telefon!
Wir haben uns gesehen und konnten es irgendwie nicht glauben...wir sind echt verrückt!

Samstag, 6. August 2011

Ganz kurz vor dem Urlaub....

Irgendwie kann ich kaum glauben was ich hier mache. Meine Susi ist schon längst in ihrer Schutzhülle, mein Mann hat sein Arbeitshandy ausgeschaltet... und ich musste doch noch mal den PC anmachen. Und schon gibt es so spannende Neuigkeiten, dass ich sie unbedingt mit euch teilen möchte!

Ich präsentiere ganz stolz!

Das Cover für das Buch "Sommerliebe- 8 Gay-Love-Storys"

Und da steht wirklich mein Name drauf...
und da sind wirklich zwei Geschichten von mir drin... Wahnsinn!
Jetzt bin ich aber wirklich weg!


Urlaub...

Ich bin dann mal weg!

Na gut, nur für eine Woche! 
 
Allerdings glaube ich, dass ich die auch wirklich brauche. Ich habe seit fast einem Jahr ununterbrochen geschrieben...jedenfalls wenn ich Zeit dafür hatte. Auf meiner Festplatte befinden sich mehrere angefangene Projekte und mein Kopf ist auch irgendwie voll. Zeit also für eine kurze Auszeit, um die Gedanken zu ordnen und wieder mit neuem Elan ans Schreiben zu gehen...
Die Mittwochszuckerwatte sollte trotzdem online gehen...mal sehen, ob das auch klappt!
Dann sage ich mal kurz Tschüss und bis später!

Donnerstag, 4. August 2011

Schlechte Nachrichten....


... habe ich im Gepäck...
Eigentlich war ich mir sicher, dass ich diese Woche das neue Kapitel von "Verschlossene Türen" noch schaffen würde, aber im Moment stehen die Chance dafür eher schlecht. Von daher kündige ich mal vorsichtig an, dass es morgen still um die beiden Jungs bleiben wird. Die Ferien verknappen meine Schreibzeit ganz schön und meine Kindern jammern schon, dass ich immer nur vor dem PC sitzen würde...
Von daher müssen Farid und Hannes noch ein wenig warten.
Und...also ich hatte es schon bei "Augenblicke" angekündigt, ich bin dann auch noch eine Woche unterwegs (wobei, wenn das Wetter so bleibt, werden wir wohl eher das Zelt im Keller lassen...)
Sobald ein neues Kap fertig ist, werde ich es diesmal posten, also unabhängig vom Freitag!
Tut mir wirklich leid!