Freitag, 3. Juni 2011

Anstatt zu schreiben...

...habe ich das schöne Wetter genutzt und ein wenig Sonne getankt. Ich habe ja das Glück, eine schöne und vor allem beeindruckende Natur gleich vor der Haustür zu haben. Und jedes Mal frage ich mich hinterher, warum ich eigentlich nicht viel mehr Gebrauch davon mache.



Wenn ich erst einmal anfange, die Bode zu fotografieren, kann ich nicht mehr aufhören. Es macht vor allem Spaß, die verschiedenen Funktionen der Camera zu testen.

Und hier der Goethefelsen. Goethe besuchte das Bodetal bei mehreren Harzreisen und war von der wildromantischen Natur immer sehr begeistert. Am Fuße des Felsen führte er verschiedene Gesteinsproben durch. Anlässlich seines 200. Geburtstages wurde der Felsen, der früher "Siebenbrüderfelsen" hieß in "Goethefelsen" umbenannt.







Hexeneinmaleins

Du musst verstehn!
Aus Eins mach Zehn,
und Zwei lass gehn
und Drei mach gleich -
so bist du reich!
Verlier die Vier!
Aus Fünf und Sechs -
so sagt die Hex -
mach Sieben und Acht:
Dann ist's vollbracht.
Und Neun ist Eins
und Zehn ist keins.
Das ist das Hexen-Einmaleins!
(Johann Wolfgang von Goethe)

Wer will kann anhand dieses Spruches mal ein Hexenquadrat ausfüllen. 3x3 Kästchen, in denen die Summe der waagerechten und senkrechten Zeilen bzw. Spalten immer das gleiche Ergebnis ergeben müssen.

Zur Auflösung geht es hier entlang

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen