Sonntag, 15. Mai 2011

Zum ersten Mal ausgedruckt

Eine Freundin von mir war schon seit längerer Zeit daran interessiert, was ich für Geschichten im Internet veröffentliche. Leider hat sie kaum Zeit, sich an den PC zu setzen und dort zu lesen. Also habe ich ihr "Arabische Nächte" ausgedruckt. Ich dachte, ich druck es mal als Broschüre, also vier Seiten auf ein Blatt. Da hätte ich wohl die Schriftgröße etwas erhöhen sollen. Na ja, ich hoffe, sie kann es trotzdem lesen.
Als ich dann den Stapel Blätter gelocht und mit einem schönen Band zusammengehalten in der Hand hielt... das war schon ein merkwürdiges Gefühl. 192 eng bedruckte Seiten, alles von mir... Es sah wie ein richtiges Buch aus, mein eigenes Buch (eine Sekunde dachte ich sogar:"Nee, das verschenke ich nicht, das behalte ich einfach!")
Mit zitternden Händen habe ich es ihr gegeben. Und jetzt bin ich einfach nur gespannt, ob es ihr gefallen wird!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen