Mittwoch, 11. Oktober 2017

Coming Out Day

Heute, am 11. Oktober ist der internationale Coming Out Day.
Er wird seit 1988 mit vielen Aktionen gefeiert. Dazu gehört auch, dass Menschen diesen Tag zum Anlass nehmen, um sich vor der Familie und/oder Freunden zu outen.
Auf diese Weise sorgen sie für mehr Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen oder Transgender. Mehr Sichtbarkeit bedeutet auch ein deutliches Zeichen gegen Homophobie bzw. Transphobie zu setzen.
Es ist also ein ganz besonderer Tag. Ichhoffe, dass all jene, die ihn heute tatsächlich für ein Outing nutzen, in ihrer Familie weiterhin willkommen sind, keine Freunde verlieren und ein glückliches offenes Leben führen können.

Ich habe für euch eine kleine Geschichte.
Es ist schon eine Weile her, dass ich spontan eine Kurzgeschichte geschrieben habe, aber es hat ziemlich viel Spaß gemacht. Vielleicht auch, weil es eine wunderbare Abwechslung zu meinem doch recht ernsten Buch ist. Ich hoffe, ihr habt Spaß und wünsche euch einen schönen Coming out Day!

Achtung: P 16/18 slash!

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Gewinn

Jetzt ist mir die kleine Auslosung doch beinahe durch die Erinnerung geschlüpft. Vermutlich weil sich so wenige dafür interessiert haben, was ziemlich schade ist.
Aber vielleicht auch einfach, weil mein Kopf tief in einer Geschichten steckt, die ich liebe und gleichzeitig ein bisschen hasse. Trotzdem macht mich der Gedanke, dass ich nur noch wenige Kapitel bis zum Ende habe, ganz kribbelig und lässt mich alles um mich herum vergessen.

Trotzdem tut es mir leid, dass ich den Gewinn hier übergangen habe.
Viel auszulosen gibt es nicht. Ich habe die Kommentare auf FB dazugenommen, die Namen einmal durchgeschüttelt und:
 Gewonnen hat:
Tatty Germer
 Herzlichen Glückwunsch!

Melde dich bei mir, damit sich die Tasse bald auf den Weg machen kann. 

Ich danke allen, die mitgemacht und meine kleine Triologie gelesen haben. 
Im letzten Monat hatte ich teilweise das Gefühl, dass ich mich gar nicht mehr richtig wohl auf meinem blog fühle und habe darüber nachgedacht, wie ich damit am besten umgehe. Vermutlich wäre es an der Zeit, mir eine ordentliche Webseite mit meinem Namen zuzulegen, aber irgendwie hänge ich an dieser "Sache" hier. 
Es zeigt mir meine Anfänge, in denen ich ein bisschen kopflos war, keine Ahnung hatte, wohin es gehen soll, aber mit jeder Menge Spaß und Enthusiasmus dabei war. Manchmal vermisse ich die Sorglosigkeit, mit der ich geschrieben habe, manchmal bin ich allerdings auch stolz auf die Entwicklung. 
Ich und mein blog werden noch eine Weile einen gemeinsamen Weg gehen. Ich mag es hier. Es ist ein bisschen wie Zuhause. 
Nächste Woche ist der Coming Out Day. Den lasse ich mit Sicherheit nicht einfach vorrüberziehen. Und auch in diesem Jahr wird es wieder einen Adventskalender geben. In welcher Form er sein wird,  weiß ich noch nicht genau, auch wenn ich schon einige Ideen habe. 
Was hat euch denn gefallen? 
 
 

Samstag, 30. September 2017

Ausblick


Willkommen zum dritten Tag meiner kleinen "Aufholjagd" in punkto Blogbeiträgen.
Weil ich mich freue, dass ich die drei Posts geschafft habe und natürlich auch, weil es doch einige Leute gibt, die das hier lesen, gibt es am Ende auch noch einen kleinen Gewinn für euch.

Aber zuerst wage ich einen Ausblick auf den Rest des Jahres 2017.
Allerdings geht es nicht direkt um neue Bücher. Die meisten wissen vermutlich, dass Pläne mir oftmals Probleme bereiten, sich Ideen, mit denen ich gar nicht gerechnet habe, in den Vordergrund schieben und andere in der Versenkung verschwinden. Vielleicht nicht für immer, aber manche sind inzwischen doch bereits für eine lange Zeit weg.
Wie ich gestern geschrieben habe, gibt es diese drei Buchprojekte, die ich schaffen möchte. Ich bin gespannt, was ich am Ende davon realisieren kann.
Was ich aber mit einer gewissen Sicherheit sage: Es gibt in jedem Fall noch etwas Neues zu lesen und es wird zur LBM im nächsten Jahr ein neues Verlagsbuch von mir dabei sein. Das ist doch schon mal ein gutes Ziel.
Im Moment liegt neben dem Schreiben, mein Hauptaugenmerk auf die Vorbereitungen zur "Buch Berlin".
Ich freue mich riesig auf die Messe, denn ich fühle mich mit ihr auf eine besondere Weise verbunden. Schließlich gehöre ich, zusammen mit vielen anderen Autoren aus dem Gay Romance Bereich zu denen, die seit der "Geburt" dieser Messe dabei sind. Im ersten Jahr noch in einer Mensa, ganz klein, aber mit vielen, vielen Autoren und Lesern aus unserem Genre und einer besonderen Atmosphäre rundum.
In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal einen eigenen Stand. Ich weiß, ich war auch schon mit der Kuschelgang dabei, aber diesmal ist es ein bisschen anders, weil ich viel mehr Entscheidungen treffen muss. Zum Glück bin ich nicht allein, aber das habe ich auch schon mehrfach angekündigt. Zusammen mit Caro Sodar, Mia Grieg und Sitala Helki werde ich das Wochenende am Stand verbringen und mich über euren Besuch freuen.
Ich gebe zu, dass ich noch nicht so richtig weiß, was ich an Büchern mitbringen soll. Wenn ihr wisst, dass ihr eines meiner Bücher haben wollt, dann schreibt mich bitte an. Das macht es mir wirklich leichter.
Ansonsten habe ich meine Kurzgeschichten, die es seit einer Weile nur noch als ebooks gibt, zu einem Sammelband zusammengefasst. Dabei bin ich auf stolze 500 Seiten gekommen, die ich gern drucken und mit zur Messe bringen würde. Ich hoffe, einige von euch haben Interesse an so einem Buch. Auch hier würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.

Das gilt im Übrigen auch für die Anthologie "4 für die Liebe: Elemente". Wir Autoren haben darüber nachgedacht, eine gedruckte Version mit zur Messe zu bringen. Wenn ihr ganz sicher, das ihr so ein Buch haben möchtet, dann gebt bitte Bescheid, denn wir lassen nur eine kleine Auflage drucken.
Soweit zu den ersten Messeinfos. Weitere werden mit Sicherheit noch folgen.

Was passiert noch in diesem Jahr? Anfang Dezember darf ich wieder am Gymnasium im Rahmen des Weltaidstages lesen. Es wäre großartig, wenn ich zu dieser Veranstaltung bereits mein neues Buch haben würde..

Und Mitte Dezember werde ich voraussichtlich bei der Aidshilfe Sachsen-Anhalt Nord e.V. eine kleine weihnachtliche Lesung haben. Nähere Infos gibt es dazu natürlich noch.

Und hier kommt mein kleines Gewinnspiel für euch:

Schreibt einen Kommentar unter diesen Post, wenn ihr die Tasse mit den Goodies gewinnen möchtet. Ich lose am Montag aus und wünsche euch natürlich viel Glück und ein schönes Wochenende.